Waldschutzinfo Nr. 5 / 2016

Waldschutzinfo Nr. 5 / 2016

Witterungsverlauf
Die Temperaturunterschiede waren im August im Zuständigkeitsgebiet der NW-FVA stark ausgeprägt.
Zu Beginn des Monats war es in Norddeutschland oft wechselhaft und kühl. Im letzten Monatsdrittel
setzte eine Hitzewelle ein, die überwiegend mit einem Niederschlagsdefizit gegenüber dem
langjährigen Mittel verbunden war. Örtlich fielen in Sachsen-Anhalt und Hessen weniger als ein Viertel
der üblichen Regenmenge. Der September 2016 war ein sehr warmer, trockener und ungewöhnlich
sonniger Monat. Vor allem war er extrem trocken. In den letzten 30 Jahren waren nur die
Septembermonate 2006 und 1997 noch trockener.

 

Hinweis: Das vollständige Informationsblatt finden registrierte Benutzer im Anhang.