Waldschutzinfo Nr. 4 / 2017 Diplodia-Triebsterben der Kiefer

Waldschutzinfo Nr. 4 / 2017 Diplodia-Triebsterben der Kiefer

Waldschutzinfo Nr. 4 / 2017 Diplodia-Triebsterben der Kiefer

Das Diplodia-Triebsterben ist eine weltweit verbreitete Erkrankung bei Kiefern aller
Altersstufen, die auch an anderen Nadelbäumen wie z. B. Douglasien auftreten kann.
Sie wird durch den wärmeliebenden Mikropilz Sphaeropsis sapinea (Synonym: Diplodia
pinea) ausgelöst. Die Erkrankung tritt seit einigen Jahren in Kiefernbeständen der
Trägerländer der NW-FVA auf. Im Frühjahr 2017 wurden auffällige bis wirtschaftlich
fühlbare Schäden bei Waldkiefer infolge des Diplodia-Triebsterbens in Hessen und
Sachsen-Anhalt beobachtet. ...

Hinweis: Das vollständige Informationsblatt finden registrierte Benutzer im Anhang.