5. Waldschutz-Info 2010 - Kieferngroßschädlinge und Nonne

5. Waldschutz-Info 2010 - Kieferngroßschädlinge und Nonne

5. Waldschutz-Info 2010 - Kieferngroßschädlinge und Nonne
Nach Auswertung der bisher eingegangenen Ergebnisse der laufenden Überwachung der Kieferngroßschädlinge
und der Nonne zeichnet sich auf breiter Front vom nordöstlichen Niedersachsen über die Altmark, den Fläming
bis in die Annaburger Heide eine Progradation der Nonne ab, lokal begleitet durch eine Progradation des
Kiefernspinners. Im brandenburgischen Fläming war bereits in diesem Jahr auf ca. 250 ha Fläche eine
Bekämpfung des Kiefernspinners notwendig. Infolge des 2009 aufgetretenen großräumigen Fraßes der
Kiefernbuschhornblattwespen im nördlichen Sachsen-Anhalt (rd. 8.000ha), verbunden mit verbreiteter Beteiligung
des Diplodia-Triebsterbens (Sphaeropsis sapinea), ist es lokal zu flächigem Absterben von Kiefernbeständen
gekommen (zurzeit >200ha). ...

Das vollständige Informationsblatt finden registrierte Benutzer als Download im Anhang.