Sturmschäden im Harz - Reaktionen im Ministerium und den Medien

Seit August 2018 befindet sich weiter unten auf der Seite Start dieser Website ein Videobeitrag über die Sturmschäden im Harz. Die Aufnahmen gehen nicht nur Fachleuten unter die Haut. Das ganze Ausmaß der Schäden konnte damals noch nicht erfasst werden. Fest steht heute: Die Aufarbeitung der  Schäden, die Vermeidung der Folgeschäden besonders durch Fraßgesellschaften und die notwendigen Aufforstungen werden Waldbesitzer und Forstleute noch Jahre beschäftigen und in Atem halten. Und das nicht nur im Harz von Sachsen-Anhalt. Der Freistaat Sachsen sah sich am 21. 02. 2019 zu einer kurzfristigen Änderung der Richtlinie Wald und Forst von 2014 gezwungen.

Nun könnte man dem Waldbesitzerverband und anderen den Vorwurf machen, dass hier ein Problem hochgespielt wird. Nach nunmehr sechs Monaten? 

Quelle: Bild-Zeitung vom 27. 02. 2019

52922903 2116414892001996 5651765847266426880 o